Top

Die Adlerwarte Berlebeck liegt in der Stadt Detmold und ist die artenreichste Greifvogelwarte Europas.

Sie leigt nicht weit entfernt von den Externsteinen und dem Hermannsdenkmal.

Meinen Beitrag dazu findet ihr hier. Man kann ohne Probleme die drei Sehenswürdigkeiten an einem Tag miteinander kombinieren.

Die Greifvögel

In zwölf Großvolieren und einer Kleingreifanlage gibt es allerhand zu sehen. Andenkondore habe ich auf meiner Reise durch Argentinien gesehen, allerdings nur weit oben im Himmel. Hier hatte ich noch einmal die Chance einen Andenkondor aus der Nähe zu betrachten.

Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ich weiß nicht welcher Greifvogel mich mehr beeindruckte. War es der Steinadler, der Sekretär oder doch der Mönchsgeier? Vielleicht aber auch der Weißkopfseeadler?

Manche dieser tollen Vögel habe ich vorher noch nie gesehen, außer mal in irgendeiner Tierdokumentation im Fernsehen.

Die Anlage

Die Anlage und auch die Volieren sind mit ganz viel Liebe gestaltet worden. Es gibt neben der Volieren und dem Flugshowplatz noch einen Kiosk und weitere Sitzmögllichkeiten.

Die Flugshow

Zweimal täglich um 11 und 15 Uhr gibt es eine ca. 40 Minütige Freiflugshow.

Beeindruckend fand ich wie die Falken sich über das Geländer hinunter ins Tal stürzen und durch die Lüfte flitzen. Auch die Geier waren toll. Die Flugshow ist sehr informativ. Es wird sehr viel über die Warte, deren Aufgaben und natürlich über die Vögel informiert.

Man sollte rechtzeitig dort sein, um einen Platz auf der Tribüne zu bekommen.

Artenschutz

Die Adlerwarte Berlebeck kümmert sich jedes Jahr um verwaiste und verletzte Greifvögel und Eulen. Sie werden wieder fit gepfelgt und in die Natur entlassen.

Öffnungszeiten und Eintritt

Ab dem 23.März bis Mitte Dezember ist die Adlerwarte täglich in der Zeit von 10 – 17:30 Uhr geöffnet. Täglich heißt auch an Feiertagen.

Erwachsene: 6,50 € und Kinder ( 5-14 Jahre ) 3,50 €

Weitere Informationen hier.

Im Eingangsbereich gibt es noch Alpakas.