Top

Der Nationalpark Kemeri war mein persönliches Highlight auf meiner Reise durch Lettland. Ich habe selten etwas derart schönes gesehen.

Kurort Kemeri

Kemeri war einst ein beliebter Kurort. Patienten aus ganz Europa kamen hier her. In der Umgebung entspringen schwefelhaltige Mineralquellen. Heute gleicht der Ort eher einer verfallenden Stadt. Die goldenen Zeiten sind längst vorbei und viele Häuser sind nur noch Ruinen oder Lost Places. Der Ort liegt nur 30 Minuten von Riga entfernt. Hin kommt ihr am besten mit dem Mietwagen. Es gibt aber auch einen Zug der in Kemeri hält.

Naturkundezentrum „Waldhaus“

Fährt man einmal durch den Ort gelangt man zum Naturkundezentrum. Hier könnt ihr auch schöne Spaziergänge durch den Wald machen. Ebenfalls gibt es hier einen kurzen Rundweg auf Holzstegen. Achtung: Das Waldhaus ist nur vom 1.Mai bis zum 30. September geöffnet.

Der Nationalpark Kemeri

Der Nationalpark Kemeri zeichnet sich durch seine große biologische Vielfalt aus. Es gibt gleich mehrere Highlights zu entdecken.

Kaņiera-See

Hier ist der beste Ort im Nationalpark zur Vogelbeobachtung. Es gibt einen Aussichtspunkt, sowie einen Schilfsteg um auch die im Schilf nistenden Vögel beobachten zu können.

Burgberg Kaņieris

Dieser liegt direkt am See. Am Ende eines Pfades an dem der Burgberg liegt hat man eine weitere Aussichtplattform mit Blick auf den ganzen Kaniera See.

Die Grüne Düne

Die Grüne Düne ist ein mehrere Kilometer langer Sandwall, welcher mit einem Kiefernwald bewachsen ist.

Dunduru Wiesen

Die Dunduru Wiesen sind von Wäldern um wachsen. Von einem Aussichtsturm kann man z.B. Auerochsen und Tarpane beobachten.

Das Große Ķemeri Moor

Das Große Kemeri Moor ist der beliebteste Ort im Nationalpark. Die Wanderpfade über Holzstege führen durch eine tolle Landschaft. Ein Besuch lohnt sich hier zu jeder Jahreszeit. Ihr könnt zwischen zwei Wegen wählen, dem 1,5 km langen oder 3,5 km langen.

Ich empfehle euch den 3,5km langen Weg zu gehen. Auf dem Weg liegt nämlich ein Aussichtsturm, der euch mit einer atemberaubenden Aussicht entlohnt.