Top

Die
Stadt Cochem liegt idyllisch im schönen Bundesland Rheinland-Pfalz.
Die Mosel schlängelt sich durch die Weinberge und macht die Stadt zu
einem beliebten Ferienziel.

Die
Region eignet sich sowohl für längere Urlaube, als auch für
Wochenendtrips.

Unterwegs
in der Altstadt

Die
Stadt besticht durch die vielen schönen alten Häuser. Die Stadt
erkundet ihr am besten zu Fuß.

Unübersehbar
ist die Reichsburg, welche über der Stadt thront.

Weinstuben
an jeder Ecke

Sobald ihr die Altstadt betretet taucht ihr ein in die Welt von alten Gemäuern und Weinstuben. An jeder Ecke kann man irgendwo einkehren und einen der leckeren Weine probieren.

Leider kommen aufgrund dessen auch viele Kegelclubs und Jungesellen/innenabschiedsgruppen hierher. Das macht sich vor allem bemerkbar mit vielen Betrunkenen, die Lautstark durch die Stadt laufen.

Der
Marktplatz

Der
Marktplatz ist ein echtes Schmuckstück.

Was
mir hier aber leider nicht gefallen hat, dass die Busse hierdurch
fahren. Das passt irgendwie gar nicht in das Bild und hat mich im
ersten Moment ganz verwundert.

Mein Tipp: Trinkt einen leckeren Wein bei Emily’s. Dazu ein Stück hausgemachter Zwiebelkuchen oder Apfelstrudel.

Das
Edelsteinmuseum

Erleben
sie die faszinierende Welt der Edelsteine und Fossilien im
Edelsteinmuseum Cochem.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober Mo-Sa 10:00 – 18:00 Uhr, So 11:00 – 17:00 Uhr


Führungen:
11:00 Uhr, 14:00 Uhr, 16:00 Uhr
Gruppenführungen nach Absprache auch zu anderen Zeiten möglich


Edelsteinmuseum 
Unterbachstraße 5
56812 Cochem

Weitere Infos findet ihr hier.

Die
Historische Senfmühle

Empfehlenswert
ist eine Führung durch die 1810 erbaute alte Senfmühle, in der
heute immer noch Gourmetsenf hergestellt wird.

Öffnungszeiten: 
täglich 10:00 – 18:00 Uhr
Kostenlose Senfprobe und Verkauf

Führungen:
täglich 11:00, 14:00, 15:00 , 16:00 Uhr
Dauer ca. 1/2 Std.

Historische Senfmühle  
Wolfgang Steffens GmbH
Endertstraße 18
56812 Cochem

Für weitere Infos bitte hier klicken.

Der Bundesbank Bunker

Geheimtipp:
Der Bundesbank Bunker

In
Cochem hat man die einmalige Gelegenheit den alten Bundesbank Bunker
in einer Führung zu besichtigen. Das sollte man sich nicht entgehen
lassen.

Er
war Jahrzehnte lang eines der Besten behüteten Geheimnisse der
Bundesrepublik.

Am Busbahnhof hält jeweils 20 Min. vor der Führung ein Shuttlebus, welcher aber extra kostet. Man kann natürlich auch laufen. Der Weg führt aber auf die andere Seite der Stadt bergauf.

Nehmt
euch unbedingt eine Jacke mit, da es im Bunker sehr kühl ist.

Alle Informationen zu den Führungen, Shuttle Bus Fahrplan und Eintritt findet ihr auf der Website des Bundesbank Bunkers.

Schifffahrten

Wie
überall an der Mosel kann man auch in Cochem eine Moselschifffahrt
machen.

Die
Reichsburg

Die
Reichsburg kann man gar nicht übersehen. Sie ist das Wahrzeichen der
Stadt. Man kann einen gemütlichen Spaziergang hinauf machen oder
aber auch mit dem Auto vor fahren.

Von
oben hat man einen tollen Ausblick über die Stadt.

Mein
Tipp: Macht eine Führung durch die Burg und lasst euch vom
mittelalterlichem Charme verführen.

Die
Burg kann nicht nur besichtigt werden, sondern dient auch als Kulisse
für diverse Veranstaltungen wie z.B den Burgweihnachtsmarkt.

Ihr
habt sogar die Möglichkeit auf dieser tollen Burg zu heiraten.

Alle Infos rund um die Burg findet ihr hier.

Hoch
hinauf mit der Sesselbahn

Mit der Sesselbahn könnt ihr hoch zum Pinner – Kreuz fahren, einem beliebten und schönsten Aussichtspunkt.

Ihr
könnt die Fahrt aber auch mit einem Besuch des Wild- und
Freizeitparks Klotten. Von der Bergstation erreicht ihr diesen in
einem etwa 20 Minütigem Spaziergang.

Übernachten

In
Cochem gibt es sehr viele Übernachtungsmöglichkeiten in jeder
Preisklasse.

Mein Tipp: Übernachtet doch auf einem Campingplatz in einem Fass. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Es ist auch möglich in einem der Umliegenden Städte zu übernachten, wie Treis-Karden oder Moselkern. Von dort gibt es eine direkte und stündliche Zugverbindung nach Cochem. Die Übernachtungspreise sind dort etwas günstiger.