Top

Table of Contents

Dinant ist eine pittoreske Kleinstadt in der belgischen Region Wallonien. Sie liegt idyllisch an der Maas und hat auch noch einiges zu bieten. Wer hier aber Ruhe sucht, ist eindeutig Falsch. Hier sind viele Menschen unterwegs. Die Stadt hat zudem 13.000 Einwohner.

Mein Tipp: Besucht Dinant nach Möglichkeit an einem Wochentag und außerhalb der Sommerferien.

Charles de Gaulle Bridge und Statue

Die Charles de Gaulle Bridge ist die einzige Brücke in Dinant. Auf ihr kann man bunt bemalte Saxophone bewundern. Warum das so ist erfährst du gleich.

Vorder Brücke steht dann noch eine Statue von Charles de Gaulle.

Mein Tipp: Parke irgendwo oberhalb und laufe dann über die Brücke in die Stadt.

Maison de Monsieur Sax

Aus Dinant kommt der Erfinder des Saxophones, Adolphe Sax. Daher ist die
Stadt umsäumt von Saxophonen. Man kann das Haus von Adolphe Sax besuchen. Der Eintritt ist frei. Zu sehen gibt es aber auch nicht viel. Trotzdem erfährt man einiges
über die verschiedenen Saxophone und die Entstehung.

Mein Tipp: Kommst du aus dem Haus, läufst du ein Stück weiter nach rechts. Dort steht eine Saxophonskulptur. Aus dem richtigen Winkel fotografiert, sieht diese riesig aus. In Wirklichkeit ist diese aber klein.

Ist in Wirklichkeit klein

Kirche Notre Dame

Die Notre Dame in Dinant ist eine gotische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Mit den Felsen im Hintergrund wirkt sie eher mickrig und ist dennoch ein Schmuckstück. Unbedingt mal einen Blick in das Innere werfen.

Zitadelle

Hoch oben auf dem Felsen trohnt die Zitadelle. Sie wurde 1815 erbaut und ist ein absolutes Muss. Der Eingang befindet sich direkt neben der Notre Dame. Man hat 2 Möglichkeiten hinauf und wieder hinunter zu kommen. Ihr könnt entweder 408 Stufen laufen oder bequem mit der Seilbahn fahren.

Blick von der Zitadelle

Preise: 1)Zitadelle + Seilbahn 2)Zitadelle + Seilbahn + Schifffahrt

Erwachsene : 1)9,50 € 2)16,00 €

Kinder : 1)7,00 € 2)10,00 €

Es ist auch möglich mit dem Auto hoch zur Zitadelle zu fahren. Es gibt dort einen Parkplatz. Um alles der Festung zu besuchen, müsst ihr an einer Führung teilnehmen, welche ca. 1 Std. dauert.

Weitere Infos rund um den Besuch der Zitadelle, sowie geschichtliches findet ihr hier.

Grotte La Merveilleuse

Die Grotte La Merveilleuse ist eine Tropfsteinhöhle und zählt zu den schönsten in ganz Belgien. Sie zeigt sich so, wie die Natur sie schuf. Hier leben unter anderem viele Fledermäuse. In der Höhle sind es nur 13 Grad, also eine Jacke nicht vergessen.

Führungen werden zu jeder Stunde angeboten. Erwachsene bezahlen 9€ und Kinder 6 €.

Kulinarisches

Das kulinarische Angebot ist wirklich groß. Es gibt hier auch einige Patisserien. Ihr solltet euch unbedingt ein paar belgische Pralinen oder Macarons mitnehmen. Nehmt Platz in einem der Restaurants am Wasser. Hier bekommt man sogar feinsten Jazz von diversen Livebands auf die Ohren.

 

Dinant

Belgien entdecken

Belgien

Pittoreske Kleinstädte und der größte Antikmarkt der Beneluxländer! Explore and Discover Zu den Reisezielen

Weiterlesen »