Top

Die Hoover Talsperre liegt nur 45 km vom schillernden Las Vegas entfernt im Black Canyon und eignet sich als hervorragendes Ausflugsziel, um einen Tag der Sin City zu entkommen. Am besten mietet ihr euch ein Auto.

Die Anfahrt

Hat man einmal den Strip hinter sich gelassen fährt man hauptsächlich durch die Wüste Nevadas wie man sie sich vorstellt, karg, trocken und vor allem heiß. Ich liebe es durch solche einsamen Gegenden zu fahren. Man bekommt das Gefühl von Freiheit und einfach ma nichts zu sehen kann auch super erholsam sein. Irgendwann erscheit der Leak Mead. Ab jetzt ist es nicht mehr weit. Die Fahrt dauert insgesamt eine gute Stunde. Und dann taucht der Staudamm auf.

Parken

Es gibt direkt am Hoover Dam Besucherparkplätze die allerdings Geld kosten ( um die 10$ ).

Mein Tipp: Parkt Oberhalb, dort sind die Parkplätze kostenlos und lauft das restliche Stück. Ihr könnt aber auch über den Staudamm nach Arizona fahren. Hinter der 2. Kurve gibt es auch kostenlose Parkplätze.

Hoover Dam

Der Hoover Staudamm wurde in den Jahren 1931 bis 1935 erbaut. Die Talsperre und ihre Staumauer wurde nach Herbert C. Hoover benannt, dem 31.Präsidenten der USA. Er staut den Colorado River, welcher die Grenze zwischen Nevada und Arizona bildet. Der Hauptzweck der Talsperre ist die kontrollierte Wasserabgabe in Arizona, Nevada und Kalifornien, sowie die Gewinnung elektrischer Energie.

Man kann also einmal von Nevada hinüber nach Arizona und umgekehrt laufen oder fahren. Demnach bewegt man sich auch in unterschiedlichen Zeitzonen. Uhren am Damm zeigen die verschiedenen Uhrzeit für den jeweiligen Bundesstaat an.

Mein Tipp: Lauft einmal von Nevada über die Grenze nach Arizona.

Filmkulisse

Der Hoover Dam war schon in einigen Holywoodfilmen zu sehen wie etwa Superman und Transformer. Auch in diversen Computerspielen dient er immer wieder als Kulisse.

Leak Mead

Der aufgestaute See ist der Leak Mead und mit einer Länge von rund 170km und einer maximalen Tiefe von etwa 180 Metern, der größte Stausee der USA. Er dient mittlerweile als Naherholungsgebiet mit diversen Freizeitangeboten wie Angeln und Bootsausflügen.

Mein Tipp: Nach dem Staudamm an den See und dort den restlichen Tag verbringen.