Top

New York! New York! Diese Stadt muss man einmal in seinem Leben gesehen haben. Auf unserer Reise durch die USA machten wir einen Stop over für 2 Tage. Ja, ich weiß, das ist viel zu kurz. Ich bin mir sicher, dass ich auch noch einmal wieder kommen werde. Wer aber wie wir nur einen kurzen Zwischenhalt einlegen möchte erfährt hier unser 2 Tage Power Programm.

New York Pass

Wir haben uns vorab schon den New York Pass bestellt. Mit diesem habt ihr zu vielen Attraktionen freien Eintritt. Schaut am besten vorher auf der Internetseite was ihr machen möchtet und ob sich der Pass dann auch lohnt.

Für uns hatte es sich total gelohnt.

Hallo Big Apple!

Wir landeten morgens und  fuhren mit dem Taxi zu unserem Hotel. Aus dem
18. Stockwerk hatten wir einen Blick auf das 9/11 Memorial Center. Ich fühlte
mich im ersten Moment völlig erschlagen von den ganzen Hochhäusern und Ende
August staute sich die Hitze zwischen den Wolkenkratzern.

Tag 1

9/11 Memorial Center

Unsere Erste Station war dann auch direkt das 9/11 Memorial Center. Damals ( 2012 ) war der One World Trade Tower noch in Bau.

Ich erinnere mich noch ganz genau an den Tag und hatte sofort diese Bilder im Kopf. Wir liefen noch völlig fertig vom Flug durch das Memorial Center und ich wurde meine Gänsehaut nicht mehr los.

Ich habe wirklich mehrere Tränen verdrückt. Ich fand
es sehr beklemmend und einfach nur traurig. Dennoch ist die Besichtigung ein
absolutes Muss.

Financial District

Macht einen Spaziergang durch die Wall Street.

Brooklyn

Einmal über die Brooklyn Bridge laufen und die Aussicht genießen. Wer will kann auch noch den Stadtteil erkunden. Dies klappt besonders gut mit dem Fahrrad.

Times Square

Der Times Square ist sowohl Tagsüber als auch im Dunkeln immer einen Besuch wert. Hier kommt man sich wirklich vor wie im Film.

Madame Tussauds und Ripley’s belive it or not

Als wir am Abend den Times Square besuchten, machten wir doch noch einen Abstecher nach Madame Tussauds und Ripley’s belive it or not.

Beide Museen haben bis spät in den Abend geöffnet und sind ein netter Zeitvertreib.

Tag 2

Empire State Builduing

Schon früh morgens machten wir uns mit der Metro auf den Weg zum Empire State Building um von Oben auf New York zu blicken. Was für ein Wahnsinns Ausblick auf die Stadt.

Stadtspaziergang

Um möglichst viel von der Stadt zu sehen, sind wir auch sehr viel zu Fuß gegangen.Vom Empire State  Builduing liefen wir zum Central Park.

Man kommt am berühmten Rockefeller Center vorbei, dem Trump Tower und der 5th Avenue, die mir besonders von der Serie Sex and the City in Erinnerung geblieben ist.

Central Park

Und weil man ja noch nicht genug gelaufen ist, dreht man noch eine Runde durch den Central Park. Hier haben wir dann auch erst einmal ein Picknick gemacht und das Flair auf uns wirken lassen. Einfachmal wie die New Yorker hinsetzen und nichts tun und das Fleckchen grün genießen.

American Museum of Natural History

Mein Mann wollte unbedingt in das American Museum of Natural History. Es ist übrigens das Museum aus dem Film ‚Nachts um Museum‘.

Ich muss sagen, ich war sehr beeindruckt. Es ist eins der größten Naturkundemuseen der Welt und das mit Abstand beste was ich je besucht habe. Die Dinosaurierskelette sind einfach nur der Wahnsinn.

Bootstour

Zum Abschluss des Tages haben wir noch eine Bootstour gemacht. Ja das war alles mit enthalten im New York Pass. Wir schipperten mit einem kleinen Boot und einer Hand voll Leuten über den Hudson River Richtung Freiheitsstatue.