Top

Inhalt

Rhodos Tipps und Aktivitäten für deinen perfekten Griechenland Urlaub. Lust mit mir auf die Insel zu reisen? Es gibt eine Menge zu entdecken. 

Rhodos Stadt

Im Oktober 2018 erkundeten wir die Insel Rhodos mit dem Mietwagen. Ein Besuch in Rhodos Stadt durfte da nicht fehlen. Hier findet ihr unsere Tipps für Aktivitäten in dieser Stadt. Rhodos Stadt liegt am nördlichen Spitze der Insel und ist nicht nur die Hauptstadt, sondern mit 500.000 Einwohnern auch die größte. Die Stadt an sich ist in eine Neustadt und in eine Altstadt aufgeteilt.

Die Altstadt

Die Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe. In den vielen kleinen schönen Gassen kann man sich schnell mal verlaufen. An jeder Ecke sind kleine Läden, in denen man Souvenirs kaufen kann. Unzählige Cafs laden zum verweilen ein und eigenen sich gut für die in oder andere Pause.

Der Großmeisterpalast

Der Großmeisterpalast ist das Highlight in Rhodos Stadt. Unzählige Touristen pilgern hierher. Der Eintritt kostet 6 Euro (Erwachsene/ermäßigt: 3 Euro) Besichtigt werden kann der Großmeisterpalast täglich zwischen 8 und 19.30 Uhr.

Rhodos Tipps
Rhodos Stadt

Mein Tipp: Macht einen Spaziergang auf der Stadtmauer. Die Aussicht ist toll.

Platia Ippokratou

Der Plazia Ippokratou heißt übersetzt der Hippokrates Platz. Er ist Mittelpunkt des mitteralterlichen Stadtzentrums. Hier ist der idealer Ort für eine Pause. Der Eulenbrunnen ist ein beliebtes Fotomotiv.

Die Ritterstraße

Die Ritterstraße ist die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Wohnstraße Europas. Sie verläuft gerade von der Stadtmauer am Hafen bis hin zum Großmeisterpalast.

Windmühle am Hafen von Rhodos Stadt

Mandraki Hafen

Der antike Mandraki Hafen eignet sich gut für eine Pause von dem Stadttrubel. Schlendert an den Windmühlen vorbei und genießt den Ausblick auf das Meer. An der Hafeneinfahrt sieht man zwei Statuen von einem Hirsch und einer Hirsch-Kuh. Hier soll dem Mythos nach der Kolloss von Rhodos, eine riesige Bronzestatue, gestanden haben. Uns begleiteten mehrere Katzen auf unserem Spaziergang entlang des Hafens.

Das Ärchäologische Museum

Das Archäologische Museum in Rhodos Stadt zählt zu den besten Museen in Griechenland. Es gibt einen sehr guten Einblick in die Geschichte der Stadt.

Akropolis von Rhodos Stadt

Ca. 3 km außerhalb auf dem Monte Smith trohnt die Akropolis von Rhodos Stadt. Wir selber haben diese nicht besucht. Der Ausblick von dort oben soll aber grandios sein. In Rhodos Stadt kann man sich gut einen ganzen Tag aufhalten und beschäftigen. In der Nähe gibt es auch mehrere Strände. Es sind viele, meist kostenpflichtige Parkplätze vorhanden.

Mein Tipp: Parkt unten am Hafen und macht von dort einen Spaziergang in die Altstadt.

Faliraki und Umgebung - Meine Rhodos Tipps

Faliraki ist ein typischer Touristenort auf Rhodos. Es gibt viele Bars, Restaurants und Geschäfte. Der Ort ist auch für seinen tollen Sandstrand bekannt, der mit 3km auch der längste auf der Insel ist, gilt aber auch als Partyhochburg mit meist britischem Publikum.

Mein Tipp: In der letzten Woche vor Saisonende, also Ende Oktober kann es hier richtig toll sein. Vieles hat dann zwar schon geschlossen aber dafür hat man den Ort gefühlt auch für sich alleine und einige Lokalitäten haben immer noch geöffnet. Schwimmen konnten wir übrigens auch noch an zum Teil einsamen Stränden. Natürlich muss man auch etwas Glück mit dem Wetter haben.

LUNA PARK

Der Luna Park ist ein kleiner Vergnügungspark im Ort. Hier gibt es neben einem Mini-Freifallturm auch eine Achterbahn und ein Riesenrad.

WATER PARK

Der Water Park ist einer der größten Wasserfreizeitparks in Europa. Hier gibt es mehrere Schwimmbecken und eine große Auswahl an verschiedenster Wasserrutschen.

Alle Infos zum Water Park findet ihr hier.

DER HAFEN

Faliraki hat einen kleinen Hafen. Hier gibt es auch ein paar kleinere Tavernen, die hauptsächlich von einheimischen besucht werden.

Hafen von Faliraki

Mein Tipp: Guckt doch mal am Hafen ins Wasser. Mit etwas Glück könnt ihr dort die eine oder andere Muräne vom Rand aus erspähen.

ANTHONY QUINN BAY

Die Anthony Quinn Bay ist meiner Meinung nach die schönste Bucht auf der Insel. In der Hochsaison wird sie von vielen Booten angesteuert. Möchte man hier eine Liege erhaschen, muss man wirklich sehr früh vor Ort sein. Wir sind ab Faliraki den Strand am Hafen entlang über den Hügel gelaufen. Zu Fuß sind es ungefähr 3 km und man läuft ca. 30 min. Dazu hat man noch eine tolle Aussicht auf die Bucht. Es gibt oberhalb der Bucht auch ein kleines Lokal.

Anthony Quinn Bay
Unterwasserwelt in der Anthony Quinn Bay

Mein Tipp: Unbedingt die Schnorchelausrüstung mitnehmen. Gerade wenn in der Bucht nicht so viel los ist kann man einiges entdecken. So wurden wir von Fischschwärmen umgeben und haben neben einem Kraken auch noch Sepiatintenfische gesehen.

ASTRONOMY CAFE

Auf unserem Weg zur Anthony Quinn Bay sind wir an dem Astronomy Cafe vorbei gekommen. Ich bin ja sehr interessiert, wenn es um Sterne und den Himmel geht. Im Sommer kann man hier einen Kaffee genießen. Zu unserer Reisezeit war das Cafe leider geschlossen. Geführt wird das Ganze von einem österreichischen Auswanderer, der sich hier eine eigene kleine Sternwarte aufgebaut hat.

Mein Tipp: Macht abends eine Astronomie Tour. Wir haben kurzerhand die Nummer gewählt und für 10 € pro Person eine private Tour bekommen. Eine Stunde lang wurde uns super viel erklärt und diverse Sterne, Galaxien und Planeten mit dem riesigen Teleskop gezeigt. Mein Highlight war der Anblick des Andromeda Nebels.

Lindos - Juwel an der Ostküste

Lindos liegt an der Ostküste der Insel Rhodos. Es ist wohl das bekannteste Dorf und auch eines der schönsten. Nicht umsonst wird Lindos auch der Juwel von Rhodos genannt. Das ganze Dorf steht unter Denkmalschutz. Über den weißen Häusern trohnt die Akropolis. Ich habe mir das ganze vor Ort angeschaut.

Blick auf Lindos

PARKEN UND ANFAHRT

Die ganze Stadt darf man mit Autos nicht befahren. Am besten parkt ihr etwas Außerhalb, denn auch direkte Parkplätze vor der Stadt sind sehr rar. Rhodos Stadt liegt 55km entfernt. Es verkehren regelmäßig Busse zwischen
den beiden Städten.

Mein Tipp: Reist vor 11 Uhr oder nach 16 Uhr an, denn da habt ihr gute Chancen noch einen Parkplatz zu bekommen und die Stadt ist noch nicht so überlaufen.

SHOPPING

Lindos ist wirklich ganz entzückend. Kleine enge Gassen werden von kleinen Shops und Botiquen umsäumt. Hier macht es, wenn es nicht ganz so voll ist Spaß herum zu schlendern und das ein oder andere Mitbringsel einzukaufen. Die Stadt lebt hauptsächlich vom Tourismus. Erstaunlich das der Charme nicht verloren ging.

AKROPOLIS

Die Akropolis ist das Highlight der Stadt. Hinauf kommt man zu Fuß. Bitte nehmt keine Esel, das ist wirklich Tierquälerei. Auf dem schmalen Pfad nach oben stehen aneinander gereiht Frauen, die ihre Tischdecken verkaufen wollen, welche in mühevoller Handarbeit
hergestellt wurden. Besichtigt werden kann die Akropolis Montags bis Sonntags von 08:00 – 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet 12 €. Für Studenten und Rentner gibt es Ermäßigungen. Kinder haben freien Eintritt.

Alle Infos zu der Akropolis findet ihr hier.

Ich habe zuvor noch nie eine Ausgrabungsstätte, geschweige eine Akropolis gesehen. Diese ist wirklich gut erhalten und interessant. Doch vor allem der Ausblick von hier oben ist spektakulär. Da lohnt sich der Aufstieg auf jeden Fall.

Akropolis von Lindos

PANAGIA KIRCHE

Der Turm der Marienkirche fällt sofort ins Auge. Sie ist vor allem wegen ihrer Freskenmalereien sehenswert. Zur Kirche gehört auch ein kleines Museum, indem man liturgische Gewänder und antike Bücher sehen kann. Der Eintritt ist frei.

ESSEN UND TRINKEN

Das Angebot für Speisen und Getränke ist groß. Fast an jeder Ecke kann man sich etwas zu essen und zu trinken kaufen.

Mein Tipp: Sucht euch eine kleine Taverne mit Blick auf die Bucht.

NACHTLEBEN

Lindos hat ein ausgeprägtes Nachtleben. In den Tavernen und Bars wird bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.

ÜBERNACHTEN

Lindos ist vor allem auf Tagesurlauber ausgelegt. Es gibt aber mittlerweile Apartments oder Luxushotels zum Übernachten. Hier und da bekommt man aber auch noch günstige Zimmer. Unterkünfte in Lindos könnt ihr* hier finden.

STRAND

Am Strand von Lindos kann man einen entspannten Tag verbringen. Vor allem die Kulisse mit Blick auf die Akropolis macht einiges her. Der Strand ist allerdings nicht sehr groß. Gerade im Sommer wird es hier sehr eng.

Bucht von Lindos

Mein Tipp: Auf der anderen Seite der Akropolis liegt die St. Paulusbucht. Diese hat zwei Strände und sieht einfach traumhaft aus.

Griechenland

1, 2, 3 Ouzo bitte und eine Flasche Wein! Ich liebe griechische Köstlichkeiten, angefangen vom Joghurt zum Frühstück bis  zum überbackenen Feta. Die Griechen sind

Weiterlesen »