Santorini – 13 Highlights der griechischen Fernwehinsel

Ich denke gerne an meine Reise nach Santorini zurück und bekomme sofort ganz großes Fernweh. Hier habe ich euch meine 13 Inselhighlights zusammengestellt.

#1 Beobachte die Tieffliegenden Flugzeuge am Strand von Kamari

Kamari ist ein typischer Touristenort mit einem langen Sandstrand, welcher in der Flugschneise liegt. Die Flugzeuge fliegen bei der Landung hier besonders tief, so dass man schon mal kurz Herzrasen bekommt. Es gibt sicherlich spektakulärere Orte auf der Welt, aber ich fand es trotzdem irgendwie cool.

#2 Mit dem Quad die Insel erkunden

Statt sich einen Mietwagen zu nehmen, kann man die Insel auch spektakulär mit dem Quad erkunden. Ist mal etwas anderes mit garantiertem Spaßfaktor.

#3 Besichtige die Crazy Donkey Brewery

Es ist die einzige eigene Brauerei auf der Insel, getreu dem Motto klein aber fein. Die Brauerei findet ihr in der Nähe von Kamari. Probiere dich durch die Biersorten bei einem Tasting. Achtung!!! Don’t drink and drive.

#4 Schlendere durch die Gassen der Inselhauptstadt Fira

Zur Mittagszeit kann es hier sehr wuselig werden, da täglich mehrere Kreuzfahrtschiffe anlegen und der kleine schöne Ort von Touristenmassen überrannt wird. Am besten früh morgens da sein, denn dann hat man die Stadt noch für sich.

Wer mag, kann die vielen Stufen hinunter zum Hafen laufen oder für 6€ mit der Seilbahn fahren. 

#5 Mache einen Spaziergang von Fira nach Imerovigli

Mache einen ca. 30 Minütigen Spaziergang von Fira nach Imerovigli. Auf der Strecke von 2 km wirst du mit einer traumhaften Aussicht belohnt.

#6 In Oia die Seele baumeln lassen

Oia mochte ich tatsächlich am Liebsten von allen Orten. Setze dich in eines der schönen Cafes und genieße die Ruhe und die Aussicht. Die Stadt ist auch der Ort für Hochzeitsshooting. Man sieht also auch noch viele Brautpaare, die in dieser tollen Kulisse schönes Fotos fürs Hochzeitsalbum machen.

#7 Besuche das kleine Bergdorf Pyrgos

Nur 5km von Kamari entfernt liegt das kleine überschauliche Bergdorf Pyrgos. Laufe ganz entspannt durch die malerischen Gassen und geniesse den Ausblick, hoch oben, von der venezianischen Festung.

#8 Die Ausgabrungen in Akrotiri 

Akrotiri ist für seine Ausgrabungsstätte bekannt und was wäre ein Griechenlandurlaub, ohne eine geschichtliche Erkundungstour?

#9 Red Beach

Der Red Beach ist echt toll, aber schon lange kein Gehimtipp mehr. Dementsprechend voll ist es hier auch. Dennoch gehört er zu den Inselhighlights. Vom Parkplatz muss man noch 10 Minuten über teils Felsen und Klippen laufen. Es empfiehlt sich unbedingt festes Schuhwerk anzuziehen.

#10 Stillgelegte Tomatenfabrik und der Hafen von Vlychada

In Vlychada kann man eine stillgelegte Tomatenfabrik besichtigen. Wer daran kein Interesse hat, kann sich im kleinen Hafen in einer Taverne ausruhen, die Fangfrischen Fisch serviert. Dort gibt es übrigens auch einen Strand, der sicherlich nicht überlaufen ist, da sich hier nur wenige Touristen hin verirren.

#11 Schnorcheln am Strand von Mesa Pigadia

Psssst….mein Gehimtipp. Ein kleiner, ruhiger Strand um den ganzen Tag zu relaxen. Schnorcheln macht hier viel Spaß. Wer sich traut, kann in eine Höhle schwimmen. Mir war das allerdings zu gruselig.

#12 Sonnenuntergang am Akrotiri Leuchtturm in Faros

Faros ist der südlichste Zipfel der Insel, das Kap Akrotiri. Den Sonnenuntergang vom Leuchtturm aus zu bestaunen ist ganz besonders schön.

#13 Den Vulkan Nea Kameni besteigen

Mit dem Boot geht es zum Vulkan Nea Kameni. Anschließend erwartet euch eine mindestens einstündige Wanderung hoch auf den Gipfel. Achtung!!! Kein Schatten, denkt also an Sonnencreme und Kopfbedeckung. Beim Betreten wird eine Gebühr von 2,50€ fällig. 

Na, hat dich auch das Fernweh gepackt? Mich auf jeden Fall.