Top
DSC 7204
7

Inhalt

Durch die Gassen von Cochem schlendern, die Burg Eltz besichtigen und die Geierlay Hängebrücke bezwingen. Urlaub an der Mosel.

Stadt Cochem

Die Stadt Cochem liegt idyllisch im schönen Bundesland Rheinland-Pfalz.
Die Mosel schlängelt sich durch die Weinberge und macht die Stadt zu einem beliebten Ferienziel. Die Region eignet sich sowohl für längere Urlaube, als auch für Wochenendtrips.

Unterwegs in der Altstadt

Die Stadt besticht durch die vielen schönen alten Häuser. Die Stadt erkundet ihr am besten zu Fuß. Unübersehbar ist die Reichsburg, welche über der Stadt thront.

Weinstuben an jeder Ecke

Sobald ihr die Altstadt betretet taucht ihr ein in die Welt von alten Gemäuern und Weinstuben. An jeder Ecke kann man irgendwo einkehren und einen der leckeren Weine probieren. Leider kommen aufgrund dessen auch viele Kegelclubs und Jungesellen/innenabschiedsgruppen hierher. Das macht sich vor allem bemerkbar mit vielen Betrunkenen, die Lautstark durch die Stadt laufen.

Der Marktplatz

Der Marktplatz ist ein echtes Schmuckstück. Was mir hier aber leider nicht gefallen hat, dass die Busse hierdurch fahren. Das passt irgendwie gar nicht in das Bild und hat mich im ersten Moment ganz verwundert.

Cochem
Marktplatz

Mein Tipp: Trinkt einen leckeren Wein bei Emily’s. Dazu ein Stück hausgemachter Zwiebelkuchen oder Apfelstrudel.

Das Edelsteinmuseum

Erleben sie die faszinierende Welt der Edelsteine und Fossilien im Edelsteinmuseum Cochem.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober Mo-Sa 10:00 – 18:00 Uhr, So 11:00 – 17:00 Uhr

Führungen: 11:00 Uhr, 14:00 Uhr, 16:00 Uhr
Gruppenführungen nach Absprache auch zu anderen Zeiten möglich

Edelsteinmuseum 
Unterbachstraße 5
56812 Cochem

Weitere Infos findet ihr hier.

Die Historische Senfmühle

Empfehlenswert ist eine Führung durch die 1810 erbaute alte Senfmühle, in der heute immer noch Gourmetsenf hergestellt wird.

Öffnungszeiten:  täglich 10:00 – 18:00 Uhr Kostenlose Senfprobe und Verkauf

Führungen:
täglich 11:00, 14:00, 15:00 , 16:00 Uhr
Dauer ca. 1/2 Std.

Historische Senfmühle  
Wolfgang Steffens GmbH
Endertstraße 18
56812 Cochem

Für weitere Infos bitte hier klicken.

Der Bundesbank Bunker

In Cochem hat man die einmalige Gelegenheit den alten Bundesbank Bunker in einer Führung zu besichtigen. Das sollte man sich nicht entgehen lassen. Er war Jahrzehnte lang eines der Besten behüteten Geheimnisse der Bundesrepublik.

Am Busbahnhof hält jeweils 20 Min. vor der Führung ein Shuttlebus, welcher aber extra kostet. Man kann natürlich auch laufen. Der Weg führt aber auf die andere Seite der Stadt bergauf. Nehmt euch unbedingt eine Jacke mit, da es im Bunker sehr kühl ist.

Alle Informationen zu den Führungen, Shuttle Bus Fahrplan und Eintritt findet ihr auf der Website des Bundesbank Bunkers.

Schifffahrt auf der Mosel

Wie überall an der Mosel kann man auch in Cochem eine Moselschifffahrt machen.

DSC 7174

Die Reichsburg

Die Reichsburg kann man gar nicht übersehen. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt. Man kann einen gemütlichen Spaziergang hinauf machen oder aber auch mit dem Auto vor fahren. Von oben hat man einen tollen Ausblick über die Stadt.

Die Burg kann nicht nur besichtigt werden, sondern dient auch als Kulisse für diverse Veranstaltungen wie z.B den Burgweihnachtsmarkt. Ihr habt sogar die Möglichkeit auf dieser tollen Burg zu heiraten. Alle Infos rund um die Burg findet ihr hier.

 

Mein Tipp: Macht eine Führung durch die Burg und lasst euch vom mittelalterlichem Charme verführen.

Hoch hinauf mit der Sesselbahn

Mit der Sesselbahn könnt ihr hoch zum Pinner – Kreuz fahren, einem beliebten und schönsten Aussichtspunkt. Ihr könnt die Fahrt aber auch mit einem Besuch des Wild- und Freizeitparks Klotten. Von der Bergstation erreicht ihr diesen in einem etwa 20 Minütigem Spaziergang.

Übernachten - Urlaub an der Mosel

In Cochem gibt es sehr viele Übernachtungsmöglichkeiten in jeder Preisklasse. Es ist auch möglich in einem der Umliegenden Städte zu übernachten, wie Treis-Karden oder Moselkern. Von dort gibt es eine direkte und stündliche Zugverbindung nach Cochem. Die Übernachtungspreise sind dort etwas günstiger.

Mein Tipp: Übernachte auf einem Campingplatz in einem Fass. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Die GEierlay - Deutschlands schönste Hängebrücke

Die Geierlay Hängebrücke war bis vor kurzem noch Deutschlands längste Hängebrücke. Mit einer Länge von 360 m ist sie wahrhaft eine imposante Erscheinung. Diesen Titel musste sie 2018, nach nur einanhalb Jahren, an die 458,5m lange Brücke im Harz abtreten.Dennoch lohnt sich der Besuch alllemal.

DSC 6997

Lage der Brücke

Die Geierlay liegt mitten im wunderschönen Hunsrück. Sie verbindet die Dörfer Mörsdorf und Sosberg und überquert das Mörsdorfer Bachtal.

Parken

Sobald ihr in die Nähe des Dorfes kommt ist die Brücke auch schon ausgeschildert. Sämtliche Schilder weisen euch auch den Weg zu Parkmöglichkeiten. Alle wichtigen Infos bekommt ihr hier. Die Parkgebühren betragen 4,00 € für 2 Stunden. Jede weiteren 30 Min. kosten dann 0,50 €.

Tipp: Versucht einen Parkplatz am Besucherzentrum zu bekommen. Hier gibt es eine Toilette und ein paar coole Souvenirs.

Der Weg zur Brücke

Um zu der Brücke zu gelangen müsst ihr noch ein bisschen laufen. Vom Besucherzentrum aus sind es 1,5 km. Je nachdem auf welchem Parkplatz ihr parkt kann der weg auch über 2 km betragen. Ihr passiert das kleine beschauliche Dorf Mörsdorf. Hier gibt es auch ein Restaurant und Cafe, indem ihr euch stärken könnt.

Ihr verlasst schließlich das Dorf und lauft durch die Felder und dann ein Stück in den Wald. Und dann, tadaaa, da ist sie nun. Oh mein Gott, dachte ich nur. Ich hatte schon die ein oder ander Brücke in Nepal überquert aber das war dann doch irgendwie anders. Für den Bau  der Brücke waren aber tatsächlich Brücken aus Nepal das Vorbild. Zu eurer Beruhigung, die Geieray ist auf jeden Fall besser gesichert.

Mein Tipp: Versucht so früh wie möglich dort zu sein oder zum Sonnenuntergang, denn es wird hier richtig voll. Zudem empfehle ich euch die Brücke Wochentags zu besuchen.

Die Geierlay

Das einzige was mich beruhigte war, dass die Brücke keinen Lochboden hat. Ich bekämpfe gerade meine Höhenangst und ich war ganz schön aufgeregt. Einmal durchatmen und dann ging es los. Schlimm fand ich eigentlich nur den ständigen Gegenverkehr. Gerade in der Mitte wackelt die Brücke ganz schön doll. Man muss sich wirklich festhalten.

DSC 7003
Geierlay Hängebrücke

Mir kamen viele ängstliche Gesichter entgegen. Einige drehten auch auf halber Strecke wieder um. Das kam für mich nicht in Frage. Ich wollte meine Angst bekämpfen und hatte es tatsächlich geschafft. Was ein Gefühl 100m über dem Boden zu schweben und das in einer mehr als wackeligen Angelegenheit. Die Aussicht ist übrigens echt toll.

Auf der anderen Seite

Auf der anderen Seite angekommen könnt ihr euren Mut mit einem Armband belohnen. Oder kauft euch ein Eis am Eiswagen und genießt für einen Moment den Blick auf die Brücke . Wer will, kann den Weg über die Brücke zurück gehen. Dies ist der schnellste und wohl auch einfachste Weg. Für alle die noch nicht genug haben, empfehle ich die Wanderung durch das Tal zurück auf die andere Seite.

Burg Eltz - Märchenschloss an der Mosel

Die Burg Eltz liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz an der Mosel. Das erste Mal besuchte ich die Burg im Jahre 1993. Da war ich noch ein Kind. Nun war ich erst vor ein paar Wochen noch einmal dort und wieder hat mich diese Burg in ihren Bann gezogen. Hier erfahrt ihr warum sich ein Besuch unbedingt lohnt.

Geschichte der Burg

Seit mehr als 800 Jahren ist die Burg im Familienbesitz. Heutiger Eigentümer ist Dr. Karl Graf von und zu Eltz-Kempenich, genannt Faust von Stromberg, der in Frankfurt am Main wohnt. Die Burg hat also einige Geschichten zu erzählen. Mythen und Sagen gehören ebenfalls dazu. Die Geschichte reicht zurück bis in das 9. Bis 13. Jahrhundert.

Burg Eltz
Burg Eltz

Besonderheiten

Es sind mehrere Aspekte, die die Burg Eltz einzigartig macht.

  • Sieist seit ihrer Erbauung bis heute im Besitz und der Fürsorge einer einzigen Familie.
  • Sie hat alle Kriege ohne einen Schaden überstanden.
  • Sie hat eine originale Einrichtung aus acht Jahrhunderten. 
  • Sie steht auf einem Fels, liegt jedoch im Tal.

Gewusst?

Zwischen 1962 und 1955 zierte die Burg Eltz den 500- DM Schein.

Lage

Burg Eltz liegt im Ort Wierschem. Umgeben ist sie von einem traumhaften Wandergebiet und Naturparadies. Umflossen wird sie vom Elzbach. Es lohnt sich hier einen ganzen Tag zu verbringen und den magischen Ort mit all seinen Facetten zu erkunden.

DSC 7400
Innenhof der Burg Eltz

Anreise

Am besten reist ihr mit dem PKW an. Es gibt einen Kostenpflichtigen Parkplatz. Von hier sind es nochmal ca. 15 min. zu Fuß bis zur Burg. Gerade zur Mittagszeit und am Wochenende wird es hier sehr voll.

Mein Tipp: Besucht die Burg am besten vor 11 Uhr oder nach 15 Uhr.

Besichtigung

Wenn ihr dann schon einmal an der Burg seid, solltet ihr unbedingt an einer Führung teilnehmen. Diese starten ab 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr alle 15 Minuten. Eine Führung dauert an die 40 Minuten und lohnt sich auf jeden Fall. Das Ticket für Erwachsene kostet 10€. Im Preis enthalten, die Burgführung und der Besuch der Schatzkammer. Im Inneren der Burg ist das Fotografieren leider nicht erlaubt.

Gastronomie

Nach dem Besuch könnt ihr euch noch bei einem Stück Zwiebelkuchen oder ähnlichem Stärken, umgeben von einer atemberaubenden Kulisse.

Alle wichtigen Informationen findet ihr hier auf der offiziellen Internetseite der Burg Eltz.

Tipp 2